Einrichtungsbezogene Auswertungen

Die Meldungsübersichten und die Auswertungsbögen werden jährlich an alle Einrichtungen versendet, die seit dem 1.4.2016 mindestens eine Meldung an das Landeskrebsregister NRW versendet haben.

Es werden drei Formen der aggregierten Rückmeldungen aus der klinischen Auswertungsstelle unterschieden:

  • die Meldungsübersichten
  • die Auswertungsbögen für Kliniken und Praxen
  • die Auswertungsbögen für Pathologen

Die Meldungsübersichten werden den Einrichtungen einmal im Jahr zur Verfügung gestellt, um einen Überblick über die im Landeskrebsregister NRW vorliegenden Daten hinsichtlich ihrer Qualität und Vollständigkeit zu geben.

Die Auswertungsbögen legen den Fokus auf die Analysen der tumorrelevanten Daten auf Grundlage der Meldungen. Perspektivisch ermöglichen diese Auswertungen eine Übersicht über die stattgefundene onkologische Versorgung in den meldenden Einrichtungen. Bereits in den Jahren 2018 und 2019 wurden ausgewählten Einrichtungen aggregierte Auswertungen in Form der Auswertungsbögen zur Verfügung gestellt.