Gremien

Die Arbeit des als gemeinnützige GmbH aufgestellten Landeskrebsregisters NRW wird sachlich und fachlich durch eine Gesellschafterversammlung, einen Beirat und einen Wissenschaftlichen Fachausschuss begleitet, kontrolliert und unterstützt.

Alleiniger Gesellschafter der Landeskrebsregister NRW gGmbH ist das Land Nordrhein-Westfalen.

Vorsitzender der Gesellschafterversammlung ist der Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Herr Dr. Edmund Heller.

An der mindestens zweimal im Jahr stattfindenden Gesellschafterversammlung nehmen Vertreter und Vertreterinnen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales und die Geschäftsführung der Landeskrebsregister NRW gGmbH teil. Die Gesellschafterversammlung beschließt die Feststellung des Jahresabschlusses und die Ergebnisverwendung sowie die Wahl des Abschlussprüfers.

Aufgaben des wissenschaftlichen Fachausschusses

Das Landeskrebsregister NRW wird von einem wissenschaftlichen Fachausschuss begleitet. Seine Aufgaben sind:

  • das Landeskrebsregister in der Wissenschaft zu verankern
  • innovative Konzepte der Datengewinnung und -auswertung zu entwickeln
  • Vorschläge für die Durchführung onkologischer Forschungsvorhaben zu machen und
  • über Anträge auf Überlassung von im LKR gespeicherten Daten zu beraten und Empfehlungen dazu abzugeben

Mitglieder des wissenschaftlichen Fachausschusses

Die Mitglieder des wissenschaftlichen Fachausschusses werden durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW berufen. Zugelassen werden ausschließlich Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Forschung, aus Einrichtungen der onkologischen Qualitätssicherung und des Öffentlichen Gesundheitsdienstes.

Name

Institution

Prof. Dr. Maria Blettner

Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Prof. Dr. Michael Hallek

Klinik I für Innere Medizin am Universitätsklinikum Köln

Dr. Stefan Hentschel

Hamburgisches Krebsregister
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Peter Ihle

PMV Forschungsgruppe an der Universität zu Köln

Prof. Dr. Ruth Knüchel-Clarke
(Stellvertretende Vorsitzende)

Institut für Pathologie am Universitätsklinikum Aachen

Dr. Klaus Kraywinkel
(Vorsitzender)

Zentrum für Krebsregisterdaten am Robert Koch-Institut

Dr. Odile Mekel

Landeszentrum Gesundheit NRW

Prof. Dr. Rita Schmutzler

Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs der Universitätsklinik Köln

Prof. Dr. Andreas Stang

Institut für medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Universitätsklinikum Essen

Prof. Dr. Andrea Tannapfel

Institut für Pathologie der Ruhr-Universität Bochum am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil

Aufgaben des Beirates

Das Landeskrebsregister NRW wird bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben durch einen Beirat unterstützt, dessen Mitglieder Expertisen aus dem Gesundheitswesen, der Selbsthilfe und dem Datenschutz in ihre Arbeit einbringen. Seine Aufgaben sind:

  • Maßnahmen zur Optimierung der Aufgaben des Landeskrebsregisters NRW vorzuschlagen
  • Personen und Institutionen vorzuschlagen, die die Arbeit des LKR NRW evaluieren
  • Stellung zur Qualitätssicherung, zur Projekt-, Investitions- und Personalplanung, zur Wirtschaftsplanung sowie zu den Jahresabschlüssen und den Prüfberichten des LKR NRW zu nehmen
  • das Landeskrebsregister bei der Anpassung des Programms zur Datenübermittlung an neue technische Gegebenheiten zu beraten und zu unterstützen
  • über Anträge auf Überlassung, der im LKR NRW gespeicherten Daten zu beraten und Empfehlungen dazu abzugeben
  • Initiativen zu formulieren sowie Vorschläge und Stellungnahmen zu den Aufgaben des Fachausschusses des LKR NRW abzugeben

Mitglieder des Beirats

Der Beirat besteht aus mindestens neun und höchstens 22 Personen. Die Mitglieder werden von den im LKRG NRW festgelegten Organisationen und Verbänden vorgeschlagen und durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW in den Beirat berufen.

Name

Institution

Bettina Am Orde

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

Anna Arning
(stellvertretende Vorsitzende)

Krebsgesellschaft NRW

Beate Backes

BKK-Landesverband NORDWEST

Dr. Miriam Böttge-Joest

Krankenhausgesellschaft NRW

Burkhard Fischer

Krankenhausgesellschaft NRW

Erich Grohmann

Deutsche ILCO

Gisela Schwesig

Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.
Landesverband NRW

Claudia Middendorf

Die Beauftragte der Landesregierung NRW für Menschen mit Behinderung sowie Patientinnen und Patienten in Nordrhein-Westfalen

Friedhelm Möhlenbrock

ADP e.V. - Bauchspeichedrüsenkrebserkrankte

Thomas Müller

Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe

Detlef Oesterwinter

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Kerstin Ratajczak

Verband der Ersatzkassen
Landesverband Nordrhein-Westfalen

Claudia Reuter

Verband der Privaten Krankenversicherung

Dr. Susanne Schwalen

Ärztekammer Nordrhein

Dr. Patricia Shadiakhy

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Mi Nina Youn

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW

Andrea van Zadelhoff

AOK NordWest

Günter Wältermann

AOK Rheinland / Hamburg

Joachim Weier

Selbsthilfe-Bund Blasenkrebs e.V.

Dr. Manfred Wienand

Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe e.V. S.E.L.P. e.V.
Plasmozytom / Multiples Myelom Selbsthilfegruppe NRW e.V.
Non-Hodgkin-Lymphome Hilfe e.V.

Dr. Theodor Windhorst
(Vorsitzender)

Ärztekammer Westfalen-Lippe

Andreas Woggon

IKK classic