Therapiemeldung - Systemische Therapie

Fragestellung:

Wie soll die Therapiemethode Optune TTFields bei rezidivierenden Glioblastomen nach ADT/GEKID-Datensatz erfasst werden?

Beschluss der Plattform 65c Register (2019/26/25):

Als systemische Therapie mit Therapieart „SO“ mit Zytostatikum Temozolomid im Substanzfeld und TTFields im Protokollfeld.

Fragestellung:

Handelt es sich bei Zometa um eine meldepflichtige systemische Therapie?

Beschluss der Plattform 65c Register (2019/26/16):

In den Krebsregistern sollen Meldungen zu systemischen Therapien mit Bisphosphonaten als Wirksubstanz bei Vorliegen einer tumorspezifischen Therapieindikation gemeldet bzw. erfasst werden.

Fragestellung:

1. Soll eine medikamentöse Therapie (beispielsweise intravesikale Installation mit BCG) bei lokaler Applikation über die Datenfelder der systemischen Therapie gemeldet bzw. erfasst werden?

2. Was sind hierbei die Meldeanlässe?

3. Soll im Feld „Therapieart Anmerkung“ die Applikationsart vermerkt werden, z.B. intravesikale Instillation, TACE o.ä.?

Beschluss der Plattform 65c Register (2019/24/0040):

1. Die lokale Applikation einer medikamentösen Therapie soll über die Datenfelder der systemischen Therapie gemeldet werden. Der applizierte Wirkstoff soll im Feld “Substanz“ und die entsprechende Therapieart im Feld “Therapieart“ (z.B. für Mitomycin “CH“ (Chemotherapie), für BCG „IM“ (Immuntherapie)) angegeben werden.

2. Die Information zur Behandlung ist bei Therapiebeginn, -ende und bei Substanzwechsel zu dokumentieren oder zu melden.

3. Im Feld „Substanz“ soll die Art der Applikation „lokal“ mit Semikolon nach Angabe der eingesetzten Substanz getrennt vermerkt werden.

Begründung:

Der bundeseinheitliche ADT/GEKID Datensatz sieht für die Erfassung von Therapien drei Arten von Therapiemeldungen vor: Operation, Strahlentherapie und systemische Therapie. medikamentöse Tumortherapien sind auch bei lokaler Applikation meldepflichtig.

Fragestellung:

Das Feld "Substanz" im ADT/GEKID-Datensatz ist als Freitextfeld definiert. In diesem Feld soll der Name der Wirksubstanz dokumentiert werden. Welche Substanz ist anzugeben, wenn der Patient im Rahmen einer Studie behandelt wird und dem meldepflichtigen Arzt nicht bekannt ist, welches Medikament gegeben wird?

Beschluss der Plattform 65c Register (2019/24/03):
 

  • Studienbezeichnung bekannt
    - Feldname Basisdatensatz: Protokoll
    - Eintrag: Studienname(n) und falls bekannt Studiennummer (z.B. NCT1234, DKR1234, etc.)
     
  • Studienmedikament nicht bekannt
    - Feldname Basisdatensatz Substanz
    - Eintrag: "Studienmedikament"
     
  • Studienmedikament bekannt
    - Feldname Basisdatensatz Substanz
    - Eintrag: Substanz bzw. Prüfmedikament-Nr.
     
  • Placebogabe bekannt
    - Feldname Basisdatensatz Substanz
    - Eintrag "Placebo"
     
  • Unbekannt, ob Studienmedikament oder Placebo
    - Feldname Basisdatensatz Substanz
    - Eintrag "Studienmedikament"